Drucken
Elektronik
Zugriffe: 890

Schon lange wollte ich mir eine Nixie Uhr bauen, weil sie einfach toll aussieht. Dabei wollte ich aber keine von den im Internet verfügbaren Kits haben, sondern eine eigen vollständig selbst entwickeln. Meine Uhr sollte immer die aktuelle Uhrzeit anzeigen und somit ergaben sich mehrere Möglichkeiten dies zu verwirklichen.

DCF77: Uhrzeit von dem Signal generieren, woher alle Funkuhren ihre Uhrzeit herhaben. Funktioniert leider im Keller nicht so gut.

GPS: Über GPS die Zeit ermitteln, funktioniert wie bei DCF77 auch nicht so gut im Keller.

NTP: Über Wlan die Uhrzeit von einem NTP-Server ermitteln. Wlan ist im Keller reichlich vorhanden.

 

Zuerst habe ich angefangen mit einer Schaltung, die mit einem Atmega8 aus dem DCF77 Signal die Uhrzeit generieren soll, jedoch ist der Signalpegel je nach Standort sehr schwach und die Auswertung des Signals nicht so einfach. Somit ruhte das Projekt mehrere Jahre. Als nächstes kam die Überlegung mit einem günstigen GPS-Modul die Zeit zu generieren, im Internet gibt es mehrere Beispiele für eine einfach Umsetzung, doch der Empfang in einem Keller ist nicht vorhanden. Somit gabs nur noch die Lösung mit einem NodeMCU Modul, der das ESP8266-Modul mit einem Arduino kompatiblen Mikrokontroller verbindet. Die Programmierung erweist sich somit sehr einfach.

Die Nixie-Tubes mussten ja auch noch angesteuert werden. Dafür habe ich mich an der Lösung von http://www.jb-electronics.de orientiert. Der Mikrokontroller steuert Zähler-Schieberegister an, die über die Treiber-ICs die Nixies ansteuern.

Zuletzt musste auch ein Netzteil entwickelt werden, das die hohe Spannung für die Röhren und die Versorgungsspannung für die Steuerelektronik bereitstellt. Orientiert habe ich mich an diesem Netzteil und es entsprechend an meine Bedürfnisse erweitert.

Erstellt habe ich den Schaltplan und das Layout mit KiCad. Die Dateien gibt es als zip-Archiv hier. Momentan habe ich noch 4 Platinen, falls jemand eine haben möchte, kann man sich gerne bei mir unter  melden.